Unsere Bewohner*innen: Patricia und Christian

Fotos: Max Merz



Warum ich so gerne hier lebe?

Ich heiße Patricia und wohne mit meinem Mann Christian und unserer Katze Mire seit neun Jahren in diesem Haus. Wir wohnen im vierten Stock eines Seitenflügels, sehr nah am Himmel und in Bäumen. Im Sommer weckt mich die aufgehende Sonne, die dann unseren Balkon bis kurz vor Mittag bescheint. Ich liebe es sehr, nach dem Aufstehen meinen ersten Kaffee dort zu trinken, die Morgensonne im Gesicht und die Ruhe um mich herum. Das Rascheln der Blätter des Lindenbaumes, der fast bis zum Dach reicht, vermittelt mir ein Gefühl von Natur mitten in der Stadt. Wenn dann “unsere” Eichhörnchen noch in den Ästen herumturnen und spielen, ist es ein perfekter Ort und wundervoller Tagesstart.

Es ist auch noch nach neun Jahren immer wieder bemerkenswert, wie ruhig es hier ist. Der Lärm bleibt außen vor. Unser Hof mit den beiden Bäumen schirmt uns ab von allem Getöse der Stadt und ist wie eine Oase.

Ich mag auch unsere Wohnung sehr, sie ist für mich “Zuhause”, meine Burg und mein Ort, den ich zur Regeneration benötige. Ich bin Krankenschwester seit über dreißig Jahren, da ist es wichtig, so einen Rückzugsort zu haben. Ich fühle mich einfach wohl in unserem Haus, weil wir hier nicht anonym sind; viele von den Bewohnern der Else75 leben schon lange Jahre hier. Die meisten kennen sich, das ist sehr schön, ein Schwätzchen im Hof, wenn wir uns treffen ist immer drin. Es gibt engere Freundschaften hier im Haus und lockere Bekanntschaften. Die Mieterstruktur ist bunt gemischt; ältere Menschen, junge Familien, Studenten, Paare, WG`s, Einzelmieter, Selbstständige, Angestellte, zwei Institutionen. Der Umgangston ist freundlich und angenehm. Im großen Eingangsflur werden oft Dinge getauscht oder angeboten, wie Bücher, Dekosachen, Lampen, etc.

Unser Kiez ist unaufgeregt und in den Geschäften, Bäckereien und Cafes kennt man sich. Es gibt Initiativen, Weinproben und Feste. Es ist ein wenig wie ein Dorf in der großen Stadt, die um uns herum brummt.

Hier möchte ich bleiben.

Es ist mein Zuhause.

Du magst vielleicht auch