Über uns

Unser Haus

Wir sind die Hausgemeinschaft der Elsenstraße 75. Unser Haus liegt nahe des ehemaligen Grenzverlaufs zwischen West- und Ostberlin, in Neukölln. Bisher wurde unser Kiez nicht übermäßig gentrifiziert, wodurch die Mieten noch bezahlbar blieben. Wir wollen, dass das so bleibt!

Unser Haus besteht aus ca. 60 Wohneinheiten, die auf 6 Hauseingänge verteilt sind. Im Vorderhaus gibt es 2 Gewerbeeinheiten und im Innenhof wohnen zwei Eichhörnchen. Wir Bewohner*innen sind dabei sehr vielfältig: Arbeiter*innen, Studierende, Angestellte, Familien, Rentner*innen, Pflegebedürftige, Künstler*innen, gemeinnützige Vereine u.v.m., von denen einige erst kurz, einige schon Jahrzehnte, bis hin zu über 60 Jahren hier leben. Viele kennen sich persönlich und das Zusammenleben im Haus ist von gegenseitiger Unterstützung geprägt.

Seit Mitte Februar 2019 wissen wir, dass unser Haus verkauft wurde. Bisher wurde uns jedoch nicht mitgeteilt, wer der Käufer ist. Wir haben uns organisiert, um für die Ausübung des Vorkaufsrechts durch die Stadt zu kämpfen, damit wir alle hier bleiben können!

Die Frist für die Ausübung des Vorkaufsrecht durch die Stadt endet am 08. April 2019.

Was wir uns wünschen:

  • Wohnungen in Mietobjekten statt Spekulationsobjekten
  • Bezahlbaren Wohnraum für alle
  • Engagement von Politiker*innen des Bezirks Neukölln und der Stadt Berlin für langfristige Lösungen zu bezahlbarem Wohnraum und damit auch konkret unserem Haus
  • Übernahme unseres Kaufvertrages durch eine städtische Wohnungsbaugesellschaft oder eine Genossenschaft